Was ist Bobath?

Das Bobath-Konzept ist das weltweit erfolgreich angewandte Pflege- und Therapiekonzept zur Rehabilitation von Erwachsene und Kinder mit Störungen des ZNS (zentralen Nervensystems), deren Kennzeichen meist Bewegungsstörungen, Lähmungserscheinungen und Spastik sind. Zum Beispiel bei einem Schlaganfall, Multiple Sklerose, ALS und Morbus Parkinson. Der Name von dieser Behandlungsmethode kommt vom Ehepaar Dr. Karel und Bertha Bobath die am Anfang diese Methode standen. Um dieses Behandlungskonzept an zu wenden ist eine Zusatzqualifikation des Therapeuten notwendig. Die "Methoden" des Bobath-Konzeptes sind Lernangebote, die individuell auf den Befund, die Probleme und die Ressourcen des Patienten zugeschnitten sind. Es soll den Patienten lernen wieder die Kontrolle über die Muskelspannung und Bewegungsfunktionen im Alltag zu haben. Bewegungsanreize und -erfahrungen regen motorisches Lernen an, so dass Kindern mit Bewegungs-, Koordinations- und Wahrnehmungs- störungen zu einer optimalen Entwicklung verholfen wird.